Beiträge von passierball

    Diazz


    Was für eine Folie willst du benutzen ?


    Du druckst spiegelverkehrt auf eine spezielles Subli-Papier. Das System ist eigentlich sicher.

    Wenn du Sublimationsartikel online kaufst, solltest du von dort auch die passenden Druckparater bekommen.


    Es kann sein, dass man zu Beginn etwas rumprobieren muss, aber das erledigt sich mit der Zeit und Erfahrung.

    Aktuell stehe ich vor der Entscheidung, eine zweite MPR-3 Tassenpresse

    oder gleich eine 4-fach Presse, zu kaufen.


    Gibt es hier jemanden, der eine 4-fach Tassenpresse im Einsatz hat ?

    Wenn ja, …


    welches Modell ?

    wie sind die Erfahrung damit ?


    Bin von der Qualität der MPR-3 etwas verwöhnt und wollte mich nicht verschlechtern.

    Es geht rein um Zeiteinsparung ohne Qualitätsverlust.


    Dank vorab !

    Hallo,


    ich habe eine Anfrage für einen Druck auf einer gebogenen Fläche.


    Der Durchmesser des Gegenstandes ist ca. 2-3 cm. Ähnlich dem Hals einer Bierflasche.

    Der Druck würde max. halbseitig erfolgen. Sublimation fällt aus, da das Material die Hitze nicht

    aushalten würde.


    Direktdruck ? Wie ?

    Tampondruck ? Möglich ?


    Hat sonst noch jemand Ideen, wie man einen Gegenstand aus Kunststoff bedrucken kann ?

    Hallo Forumsgemeinde


    in meinem Besitz befindet sich ein Roland TrueVis SG-300, der sehr gute Arbeit leistet. Seit gestern allerdings habe ich ein mittelschweres Problem.


    Am Vorabend war noch alles in Ordnung und der Konturschnitt hat sauber funktioniert. Am nächste morgen dann, wollte er auf einmal nur noch eine Perforation schneiden. Aber nicht die "PerfCutcontur" die den Träger mit schneidet, sondern die Folie wird nicht kpl. durchtrennt, sondern nur gerändert. Bei Abziehend der überschüssigen Folie, sieht der Rand etwas abgefressen aus.


    Kennt das Problem jemand. Habe bestimmt schon 5-6 Stunden probiert und gesucht, jedoch bisher noch keine Lösung gefunden.



    Sportliche Grüße


    Jörg

    Hi Gemeinde,


    wir haben eine Anfrage nach Bannern für Notenständer in DIN A3.


    Kennt ihr einen Shop oder jemanden der Stoffe in solch etwas ähnliches anbietet ?


    Es reicht ein einfaches DIN A3 Tuch ohne eine Aufnahme. Evtl. gekettelt.

    Hallo Gemeinde,


    wer hat größere Erfahrung, mit dem Ausrichten der Plotts auf langen Trainingshosen ? Überlege die ganze Zeit, wie ich es hinbekomme, die Nummer so auszurichten, damit sie beim Tragen gerade sind.


    Theoretisch muss man parallel, zum äußeren Saum der Hose ansetzen, oder ?


    Habe das mal mit meinem Speedgauge, auf dem beigefügten Foto, ausprobiert.


    Vielleicht nutzt ihr ja noch andere Hilfsmittel ?!

    Aloyal, was sagst du dazu ?


    Ich bedrucke die Stahls auch mit dem Roland SG 300 Truevis ...


    Die ersten Versuche waren ok.



    Zitat

    Original von prismaster
    lt. Stahls sind aber keine Flexfolien momentan für die TrueVis Tinte frei gegeben, bzw. ist die Beschichtung noch nicht dafür geeignet...


    Jetzt zweifel ich doch wieder am SG mit TrueVis, eigentlich war meine Entscheidung schon gefallen!

    Die Stahls CAD-COLOR SuperTek Sublistop ist top. Genau sowas habe ich immer gesucht. Wenn es die Folie jetzt noch bei 120-130° C Presstemperatur gebe, wäre sie noch perfekter. DANK an aloyal für den Tipp und die Belieferung.

    Herzlichen Dank für den vielen Input und eure Einschätzungen.


    Die Bilder von den Trikots sind super, da werde ich den Kollege wegen einem Muster anschreiben.


    Ihr habt mal wieder super geholfen und ich glaube, dass das auch für viele andere sehr informativ war/ist.

    Hallo Plofo-Gemeinde,


    bisher habe ich die Trikots eher im ein- oder zweifarbigen Bereich per Flexdruck erledigt. Jetzt möchte aber eine Kundin einen mehrfarbigen Druck haben. Roland Truevis SG 300 ist Vorhanden, nur welche bedruckbare Flexfolie würdet ihr empfehlen.


    Aktuell geht meine Tendenz zur Poli-Tape Turbo Print Blockout 4010-S. Die ist aber 0,12 mm dick.


    Habe ich bei der Dicke nicht eher eine Plastiktüte in der Hand ?


    Was nutzt ihr ???

    Hallo zusammen,


    eine Frage an alle Nutzer einer Kappenpresse.


    Was tut ihr, wenn die Biegung der Kappen nicht gleich der Rundung der Transferplatte ist ?


    Sprich die Kappe wirft leichte Beulen und der Druck wird nicht korrekt gepresst.
    Habe es bisher versucht, mit einem Handtuch, auszugleichen. Nun habe ich aber eine sehr filigrane Vorlage und da habeb ich ein Problem.


    Es wäre cool, wenn dafür jemand eine Lösung/Hilfestellung hätte.


    DANKE vorab !!!