Beiträge von BoSchmi

    Die Auflagefläche ist Höhe 70 mm und (ehemals) 87 mm. Gemessen an den Außenkanten des Kleberandes.

    Displayaussparung ist 60 mm x 80 mm

    Maximale Auflagefläche am Display ist 70 mm x 97 mm

    Kabelbreite gesamt ist 6 mm, Länge ca. 35 mm


    Ich gehe mal davon aus, dass man da selbst mit dem Lötkolben ran muss.

    Abmessungen sollte 85 x 65 mm sein, habs jetzt noch nicht ausgebaut, mach ich aber mal übers WE.

    Ich hab jetzt auf die Schnelle nichts ähnliches gefunden. Platz genug ist im Gehäuse ja, was wäre, wenn man

    ein etwas größeres Panel einbaut?

    Edit: Oder muß das Panel direkten Kontakt zum Gehäuse des Display haben ? (außer der Kabelverbindung)

    Aktuell habe ich ein Angebot über 1.125,00 zzgl. MwSt. für die Teile. Dann kommt noch ein Techniker dazu,

    der die Teile tauscht und den Plotter neu kalibriert + Anfahrt des Technikers = 1 Tag.


    Man hat mir von 2 Seiten gesagt, dass es nicht empfehlenswert ist, den Tausch selbst vorzunehmen. Vielleicht

    ist es auch nur Geldmacherei.

    Hallo ups, ich hatte gehofft das noch wer eins rumliegen hat. Alle Händler erzählen mir das Selbe.


    Das Problem ist, dass das Deck-Glas komplett defekt ist und somit die Touchfunktion nicht mehr gegeben ist.

    Das Display ansich ist noch in Ordnung, zeigt auch alles fehlerfrei an.


    Über die Cuttercontrol kann ich ja alles nötige einstellen Andruck, Geschwindigkeit etc. nur das OPOS funktioniert

    nicht.

    Gibt es eine Softwarelösung des Problems ?

    Oder kennst Du jemanden mit einem defekten Plotter, der das Display veräußern würde ?


    Edit: Gibt es evtl. das Glas incl. der Kabel einzeln zu kaufen ?

    Hallo allerseits,

    wie oben schon beschrieben, suche ich ein Display für den Summa S 140 T.

    Gerne neu aber auch gebraucht. Es handelt sich hier um ein schwarz/weiß Display.

    Mittlerweile habe ich erfahren, dass es wohl ein Umrüstkit gibt aber zu Preisen jenseits

    von Gut und Böse.


    Oder gibt es alternativ einen Tip, wie ich das OPOS ohne das Display nutzen kann ?


    Danke vorab für Eure Hilfe.

    Zitat

    Original von kalle b.


    Dibond mit Cutter ? :~:
    Welche Klinge nimmst Du da? Die mit Sägeschliff?... :D


    :D NeNeNe die lieben Kollegen. Ernsthaft, normaler Olfacutter 45°, hab mir aber jetzt noch
    einen großen Stanley hingelegt. Dazu ein Standardlineal. Du mußt nur 2-3 mal schneiden,
    dann gehst Du an die Tischkante, kinckst die Platte am Schnitt ab und durchtrennst dann
    den Kunststoffkern. 2-3 rauf und runter und Du hast Deinen Zuschnitt in der Hand.
    Das Alu ist ja nicht dick und eine Sollbruchstelle reicht in der Regel.
    Und wenn Du Glasknochen hast, nimm einfach Dilite, die Sparversion von Dibond.


    Das ist natürlich nicht unbedingt für Klingelschildchen zu empfehlen, aber mal eben schnell
    ein DIN A5 zuschneiden ... kein Thema

    Zitat

    Original von kalle b.
    Ich kann daraus immer was basteln, aber dazu braucht´s halt eine passende Zuschnittmöglichkeit.


    An Zuschnittmöglichkeit brauchts nur einen Tisch, Lineal oder Leiste und einen Cutter.
    Dann kannst Du spanlos zuschneiden.

    Zitat

    Original von T-ShirtSchmied


    @kalleB: Ich hab ja bisher von einer Firma die in Braunschweig sitzt gekauft, aber Braunschweig ist, obwohl gleich nebenan, jedesmal eine Stunde Auszeit wenn ich da hin kutsche und das abhole. Das geht nicht auf Dauer.


    Wenn das auch Thyssen ist, die liefern doch. Bei mir 2 x in der Woche, setzt halt auch bei mir
    dann etwas Planung voraus.

    Wenn man sich mal eben PWF mattbond gold unter Google ansieht, wird man feststellen,
    dass es die Folie exklusiv bei Bruxafol gibt. Bruxafol ist einer der wenigen Hersteller die spezielle
    Produkte nur an Firmen liefern, die auch von Ihnen geschult wurden. Hier PWF oder auch XPel.

    Hallo liebe Gemeinde.
    Wir haben hier ein Problem. Es sind Handtücher in 2 verschiednen Größen zu bedrucken.
    Die erste Charge ist fertig und Ok.
    Papier TexPrint R DIN A3 bedruckt mit Sublijet HD von Sawgrass mit einem Sawgrass SG 800.


    Für die großen Handtücher haben wir Rollenware TexPrint R und haben uns daraus das benötigte Format geschnitten.
    Das Subliergebnis ist jedoch vollkommen anders, obwohl mit identischen Parametern bedruckt und sublimiert wurde. Schon das Druckbild auf dem Papier ist farblich komplett anders.


    Gibt es hier Erfahrungen bzw. Erklärungen?

    Selbstverständlich wird das geändert ... unter der Voraussetzung, dass es auffällt.
    Wenn Daten geliefert werden, schaue ich nach meinen Kriterien drüber und wenn
    z.B. Schreibfehler drin sind, werden die auch ohne Rücksprache geändert.


    Es läuft ja so: Ein Kunde (oder Bekannter) des Kunden fragt: "Wer hat das denn gemacht?"
    Kunde arglos : "Firma xy." Kunde des Kunden: "Da ist aber ein Schreibfehler drin!"
    Dein Kunde wird nie sagen :"Oh, ist mir gar nicht aufgefallen, ich hab die Daten geliefert"