Motivgröße anpassen

  • Passt Ihr Eure Motive an das Textil der Größe nach an oder macht Ihr eine einheitliche Größe?
    Wenn es darum geht Textilien für Frauen von S-XL sowie Männer S-XXXL
    zu bedrucken und man nimmt die kleinste Größe, dann sieht es ja auf dem Männer XXXL nicht besonders gut aus.
    Das Problem ist halt immer diese 50cm breite Flexfolie da muss man immer sehen, daß man mehr Nutzen als Verlust hat.

  • SPONSOR
  • Bei Einzelaufträgen passe ich an. Bei "Sammelaufträgen", z.B. zum Fasching oder Abschluß nicht. Wenn da x Leute nebeneinander stehen sieht es besser aus wenn das Motiv immer gleich groß ist.


    Zum Verschnitt: Such dir Stammkunden. Wenn die Motive größer als 22 cm sind, also nicht mehr zwei nebeneinader passen plotte ich immer Ärmellogos meiner Stammkunden mit. Wenn du Sportvereine als Kunden hast, kannst du auch Rückennummern auf Vorrat plotten.

  • Danke für die Info. Ich komme bei meinen Motiven auf 240mm damit ich 2 nebeneinander bekomme. Manchmal trenne ich auch das Motiv wenn in der Mitte eine Grafik und oben und unten ein Text ist. Dauert dann bisschen länger beim auflegen auf das Textil weil man dann anstatt einem Teil zwei oder drei hat.

  • Naja, ich hab halt eine alte Grotte, das Prinzip ist aber das Gleiche.


    Trennen würde ich auch nur bei Einzelstücken, sonst wird es zu aufwändig jedes Teil identisch zu legen.

  • Der Verschnitt wird einfach mit einkalkuliert...


    In der Regel mach ich eine Größe für Damen eine für Herren eine für Kids.

    Kornit
    Brother GTX
    Siebdrucktransfers
    Stickmaschinen ZSK

  • Die Preise richtig kalkulieren, wenn ich im Internet einige Preise sehe ...dafür setz ich mich nicht an den PC bzw. Plotter.

    Nur wer arbeitet macht Fehler!

  • Das ist das Problem einer Branche die zum Großteil aus Quereinsteigern und Nebenerwerblern besteht und dazu auch noch der Markt total Übersättigt ist mit Textildruckern.


    Ich möchte garnicht wissen wie viele hier, vorausgesetzt Sie würden mal ihre Preise überdenken, weniger als den Mindestlohn in der Stunde verdienen

    Kornit
    Brother GTX
    Siebdrucktransfers
    Stickmaschinen ZSK

  • natürlich werden die Größen angepasst.


    Damen S-L
    Damen L - Herren S/M
    Herren S/M - Herren L/XL
    Herren XL- XXXX


    Und da gehts auch nicht drum, dass wenn viele Leute nebeneinander stehen oder so ein Blödsinn. Wenn Motive nicht nebeneinander in den Plotter passen ist das halt so, das sollte doch nicht zu Lasten von deinem Kunden gehen. Außerdem gibts ja nicht nur Flex/Flock aus dem Plotter....

    Wenn ich dir Frühstück ans Bett bringe, ist das einzige was ich hören möchte ein "Danke!".
    Nicht dieses ganze "Wie bist du in mein Haus gekommen?" usw...

  • Zitat

    Original von DerMarc
    natürlich werden die Größen angepasst.


    Würdest du das im Siebdruck auch machen? Hab gerade einen Auftrag über 27 T-Shirts, wenn ich die im Siebdruck machen würde, müßte ich nach deiner Aufschlüsselung 3 Siebe erstellen. Der Kunde würde mir wegen der Vorkosten einen Vogel zeigen.

  • Da geht es doch nur um Flock / Flex ...


    Wobei ich mich trotzdem Frage warum die Mühe machen und verschiedene Druckgrößen auf den Größenschlüsseln anlegen, was passiert wenn da mal was durcheinander kommt.


    Naja für kleine Auflagen vielleicht noch rentabel

    Kornit
    Brother GTX
    Siebdrucktransfers
    Stickmaschinen ZSK

  • Zitat

    Original von schroble
    Wobei ich mich trotzdem Frage warum die Mühe machen und verschiedene Druckgrößen auf den Größenschlüsseln anlegen, was passiert wenn da mal was durcheinander kommt.


    Das ist ja dann eher ein internes Problem, wo auch wieder kein Kunde etwas für kann.


    Natürlich sind 27 Shirts im Siebdruck eher undankbar, aber das ist der Auftrag wohl so oder so ;)
    Bei Logos auf Brust/Herz brauchst du ja aber auch nicht unbedingt drei oder vier unterschiedliche Größen.


    Grad im DTG bin ich doch völlig frei was solche Spielereien angeht.

    Wenn ich dir Frühstück ans Bett bringe, ist das einzige was ich hören möchte ein "Danke!".
    Nicht dieses ganze "Wie bist du in mein Haus gekommen?" usw...

  • Ich mache das wie DerMarc und passe die Motive an.


    Ich finde es grauenhaft wenn bei einem Mädel mit Größe S ein riesen Logo auf dem Shirt ist oder umgekehrt bei einem gestandenen Mannsbild ein Mini Logo.


    Und ja ich berechne auch den Verschnitt mit.
    Anfangs hab ich auch andere Sachen mit geschnitten, aber das lag dann teils nur unnötig rum.
    Ich versuche aber die Grafiken/Logos & Texte schon entsprechend zu drehen und anzuordnen um unnötigen Verschnitt zu vermeiden, jedoch auch nicht so das ich dann eine gefühlte Ewigkeit am zuschneiden bin.


    Letztlich hat der Kunde die Wahl, ob die Größen angepasst haben möchte oder lieber einheitlich.
    Sicher ist das mehr Aufwand, weil man dann mehr auf die Größen achten muß. Aber wenn individuelle Namen mit auf die Shirts kommen, muß man genauso darauf achten.

    -----------------------------------------------------------
    "Die andere Seite dunkel ist..."
    "Schnauze Yoda und iss deinen Toast!"
    -----------------------------------------------------------